Startseite
  Beispiel 1
  Beispiel 2
  Beispiel 3
  Warum?
  Womit?
  Was?
  Wozu?
  Und dann?
Datenverarbeitung
Kontakt

Was kann man beim Spritzgieß-Prozess simulieren?

In der Konzeptionsphase wird der Artikel und mögliche Angussvarianten durch eine Füllstudie bewertet.  Das ist schon weit verbreitet und eigentlich selbstverständlich.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Wirklich interessant wird es, wenn die kompletten 3D-Daten des Werkzeugentwurfes, unter Berücksichtigung der verbauten Materialien und deren Wärmeleitwerte, in einer Multizyklussimulation analysiert werden. Dabei wird das Aufheizen des Werkzeuges über mehrere Zyklen berechnet, bis sich ein thermisch stabiler Zustand einstellt.

Anschließend wird ein kompletter Spritzzyklus simuliert, von der Übergabe der Schmelze ins Werkzeug, Füllen, Nachdruck, Abkühlen, Auswerfen, Verzugstendenzen, bis zu eventuellen Nachbehandlungen außerhalb des Werkzeuges.

 

 

 
 
 
© 2010 Kobu-Schmidt.de